News    Links    Downloads    Gästebuch    Statistik    Impressum
letzten 5 Downloads
TempMail v1.6.3
27.06.2014 - 11:31
VDICloner v1.0.4
19.09.2008 - 0:17
HTMLFastHelper v1.0.0
10.08.2008 - 21:59
VDICloner v1.0.2
18.05.2008 - 19:22
VDICloner v1.0.1
01.01.2008 - 18:51

Alle Downloads zeigen
letzten 10 Kommentare
68768ff ( TempMail v1.6.3 )
02.07.2011 - 11:01
@Webmaster: "Die TempMail-Config wird im User-Ver... [mehr]

0594837261 ( HTMLFastHelper v1.0.0 )
21.06.2011 - 16:15
He knows

A_Lexander ( MailLinkCrypter v1.2.2 )
07.06.2011 - 16:40
Für Webmaster ein 'must have'. Ich würde es gern... [mehr]

Steffen ( IRC-Plugin v2.1 für v0.6+ )
13.04.2011 - 23:09
Funktioniert es eigentlich nicht mit der aktuellen... [mehr]

Webmaster ( TempMail v1.6.3 )
29.08.2010 - 15:18
Hallo Scotty, ich kann das nicht so richtig best... [mehr]

Scotty ( TempMail v1.6.3 )
29.08.2010 - 14:13
Leider wahr, alle Möglichkeiten durch-probiert. ... [mehr]

Webmaster ( TempMail v1.6.3 )
14.07.2010 - 18:22
Ich habe mal beim Betreiber von TrashMail nachgefr... [mehr]

Frank ( TempMail v1.6.3 )
13.07.2010 - 23:08
Hallo exTrashmailer, stimmt, Du hast recht. Tra... [mehr]

exTrashmailer ( TempMail v1.6.3 )
13.07.2010 - 11:34
ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Trashmail ist seit ... [mehr]

Webmaster ( TempMail v1.6.3 )
27.03.2010 - 20:27
1.: Die TempMail-Config wird im User-Verzeichniss ... [mehr]

TempMail v1.6.3
Beschreibung: TempMail ist ein Programm, welches den kostenplosen Dienst von TrashMail (www.trashmail.com) nutzt. Es werden EMail-Wegwerfadressen erzeugt, die nur für eine begrenzte Anzahl von EMails sowie für eine bestimmte Zeit lang gültig sind. Diese eignen sich besonders gut für Webseiten, die "unbedingt" eine EMail-Adresse, z.B. für den Download einer Datei, haben wollen und man nicht interessiert ist, danach mit Spam, Newslettern oder anderen, "nützlichen" Dingen überflutet zu werden. EMails an diese Adresse werden an das eigene Konto weitergeleitet. Wenn die Zeit abgelaufen oder die Anzahl der EMails erreicht ist, wird die Wegwerfadresse automatisch wieder gelöscht. Zur Sicherheit findet die Kommunikation zu TrashMail.net verschlüsselt über SSL statt.

Bild: TempMail v1.6.3
Dateigröße: 585.24 KB
Datum: 27.06.2014 - 11:31
Letzter Download: 28.11.2014 - 23:53
Downloads: 17371
Download: Download starten
Kommentare
68768ff | 02.07.2011 - 11:01
@Webmaster:
"Die TempMail-Config wird im User-Verzeichniss abgelegt, da es sonst Probleme mit Vista und Höher geben würde (siehe Eintrag vom 23.09.2008 - 18:23)."

Sehr schade!!!
(Konfigurations-dateien werden aber auch von anderen "portablen" Programmen angelegt!)

Trotzdem, ehemals eines der nützlichsten Tools/Dienste welche mich begleiteten!
Vielen Dank den Entwicklern und Supportern.
Webmaster | 29.08.2010 - 15:18
Hallo Scotty,
ich kann das nicht so richtig bestätigen, was du da schreibst. Folgendes habe ich gemacht:
Ich habe in TempMail als "echte EMail-Adresse" irgendeine meiner EMail-Adressen eingegeben, auf "10 EMails/1Monat" eingestellt und dann auf "Erzeugen" geklickt. Es öffnete sich dann ein Fenster, was mir sagt, dass meine EMail-Adresse noch nicht registriert ist. Ich habe den Registrieren-Link angeklickt und auf der Trashmail-Seite meine entsprechenden Daten eingegeben. Daraufhin kam eine EMail mit einem Bestätigungs-Link, den ich angeklickt habe. Ich landete wieder auf der Trashmail-Seite mit dem Hinweis, dass meine EMail-Adresse nun registriert sei. Dann habe ich mir wieder TempMail geschnappt und mit meiner nun registrieren EMail-Adresse und mit den gleichen Einstellungen wie vorher versucht, eine Trashmail-Adresse zu erzeugen... und es hat geklappt (10 EMails/1Monat). Dann habe ich versucht, mit TempMail eine Adresse mit der Anzahl 100* EMails zu erzeugen. Daraufhin kam die Antwort, dass man dafür "Trashmail-Plus" benötigt, welcher, wie damals auch schon, kostenpflichtig ist. Auf jedenfall war ich in der Lage, den kostenlosen "Dienst-Anteil" zu nutzen.
Scotty | 29.08.2010 - 14:13
Leider wahr, alle Möglichkeiten durch-probiert.
Allerdings ist im Programm immer noch das alte Schema dargestellt mit (*) 10Mailadressen, 1Monat frei und das irritiert ungemein.

In der Anzeige nach der "Erzeugung" (hat nicht geklappt)kommt auch nur der Hinweis dass man seine EMailadresse registrieren lassen soll.
Dass dies kostenpflichtig ist, erscheint dann erst auf der eigentlichen Website.
Bedauerlich.
Den Spammern müsste man die Finger abhacken
Webmaster | 14.07.2010 - 18:22
Ich habe mal beim Betreiber von TrashMail nachgefragt und es wurde mir bestätigt, dass der Dienst (erstmal) kostenpflichtig ist. Die Begründung find ihr hier.
Frank | 13.07.2010 - 23:08
Hallo exTrashmailer,

stimmt, Du hast recht. Trashmail ist jetzt kostenpflichtig.

Das ist zwar schade, für mich aber kein Problem. Ich habe mich schon seit langem registrieren lassen. Der Dienst ist mir die Kosten wert.

Gruß

Frank
exTrashmailer | 13.07.2010 - 11:34
ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Trashmail ist seit 01.07.2010 NICHT mehr kostenlos!
Wer`s nicht glaubt, der kann auf der HP nachsehen. Wenn man diesen Dienst weiter nutzen will, dann muss man sich unter TrashMail Plus registrieren und darf "nur 11,99 EUR für ein Jahr" löhnen.
Webmaster | 27.03.2010 - 20:27
1.: Die TempMail-Config wird im User-Verzeichniss abgelegt, da es sonst Probleme mit Vista und Höher geben würde (siehe Eintrag vom 23.09.2008 - 18:23).
2.: Weil TempMail speziell nur für diesen Dienst geschrieben wurde.
68768ff | 25.03.2010 - 01:51
Würde mich freuen zu erfahren warum dieses Tool :
1. nicht portable ist
2. nur 1 Trashmaildienst unterstützt

Vielen Dank
Webmaster | 05.03.2010 - 14:22
@scotty:
Leider habe nur bedingt Einfluss darauf, da diese Websites das Programm "von sich aus" aufgenommen haben. Die einzige Möglichkeit die ich habe, ist zu Versuchen, den entsprechenden Webmastern mitzuteilen, dass es eine neue Version gibt .
scotty | 02.03.2010 - 20:29
die neue version funzt jetzt wieder einwandfrei , leider liegen auf den downloadservern diverser websites noch ältere versionen , die nicht funktionieren.
Frank | 18.02.2010 - 23:18
Danke Sven,

mit der Version 1.6.0 sind zumindest bei mir die Probleme verschwunden. TempMail funktioniert wieder korrekt.
Maroo | 17.02.2010 - 16:52
Hab leider auch das Gleiche Problem wie die Beiden
Webmaster | 12.02.2010 - 13:06
@Frank, Lupu Guru
Ich werde es mir heute Abend mal anschauen....
Frank | 12.02.2010 - 00:04
Diesen von Lupo Guru gemeldeten Fehler kenne ich schon seit etwa 7 bis 10 Tagen. Ich selbst bin dazu übergegangen, die Trashmail-Adressen auf der Homepage von Trashmail zu erzeugen.

Das AddOn von Firefox funktionierte dagegen ohne Probleme.
Lupo Guru | 11.02.2010 - 20:31
Ich kann neuerdings Tempmail nicht mehr benutzen.
Fehlermeldung: Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten.
Ich benutze Windows 7. Ich kann den Fehler nicht finden.
Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass irgendeine
Domäne von Trash.Mail bzw Tempmail in .com verändert wurde.
Ich finde aber diesen Hinweis nicht mehr.
Ich habe mir jetzt bei TrashMail eine Wegwerfadresse für 3 Email
und einer Dauer von 2 Tagen geholt. Dort hat es geklappt.
Ich habe auch eine Bestätigung erhalten.
Wo liegt der Fehler.
Bitte helfen Sie mir. Ich finde Ihr Tool recht angenehm.
mit freundlichen Grüßen
lupo
68768ff | 24.06.2009 - 22:49
Super Tool.
doch leider, nicht:
1. portable
2. nur 1 Trashmaildienst unterstützt
azzkkickr | 12.06.2009 - 10:43
mal kurz zum eingangspost ganz oben...
sonst tickst aber schon noch ganz richtig?
Das tool is einfach klasse, und Freeware.
Alternative, Programmier doch in Zukunft einfach alles selber, dann passiert sowas bestimmt nich.
Geiles Tool *thumps up*
thx
disch | 26.03.2009 - 10:19
bin stocksauer, habe vor 14 tagen mail für einen tag angemeldet. seitdem erhalten alle, die mich erreichen wollen, eine info, das meine normale adresse zur zeit nicht benutzbar ist.

Webmaster:
Ich stelle zwar TempMail zur Verfügung, habe aber sonst mit TrashMail.net nichts zu tun.
saf | 03.03.2009 - 22:53
Hallo Mausi-Maus,

du kannst ab jetzt auch @kurzepost.de benutzen.
Die E-Mails gelangen auch zu TrashMail.net.

Mausi-Maus | 20.01.2009 - 15:55
Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage
ich habe mir das super Programm heruntergeladen, funktioniert auch alles super.

Allerdings, ich habe dieses Programm gebraucht, um bei einem Voting (mit E-Mail und bestätigungslink) voten zu können.
Jetzt habe die netten Betreiber die Emails von trashmail und rcpt.at gesperrt.
Kennt jemand noch eine Möglichkeit solche E-Mailaddys zu bekommen?

Liebe Grüße
Hanna
Frank | 14.12.2008 - 21:28
Hallo Sven,

vielen Dank dafuer, dass Du meine Anregung so gut umsetzen und realisieren konntest. Es funktioniert sehr gut; Du hast wieder wirklich gut gearbeitet.

Gruß

Frank
Webmaster | 19.11.2008 - 21:40
Ist mir neu, aber ich werde es mir gerne mal anschauen.
Frank | 19.11.2008 - 12:10
Hallo Sven,

darf ich etwas anregen?

Wer das Trashmail-AddOn fuer den Firefox benutzt, dem wird als Alternative zu @trashmail.net @rcpt.at angeboten.

Auch im Forum von Trashmail wird vom admin dazu geraten, @trashmail.net haendisch durch @rcpt.at zu ersetzen, falls es zu Problemen mit @trashmail.net kommt.

Haeltst Du es fuer realisierbar, dass auch beim Tool TempMail neben @trashmail.net auch @rcpt.at alternativ zur Auswahl angeboten werden koennte?

Gruß

Frank
Webmaster | 18.10.2008 - 00:52
Das liegt an den neuen "Sicherheitsregeln" von Vista. Ich bin da gerade bei...
Killer | 17.10.2008 - 22:39
Bei Vista kommt beim beenden non Tempmail immer die Meldung, daß Tempmail die tempmail.ini nicht schreiben kann... Der klick auf "Programm beenden" hilft dann leider auch nicht.

Ansonsten finde ich das Programm gut
Webmaster | 24.09.2008 - 23:21
Ich werde mir das mal ansehen...
McPringle | 23.09.2008 - 18:23
Hi! Tolles, nützliches Tool! Nur eines hätte ich konstruktiv anzumerken: TempMail versucht bei Programmende seine Einstellungen im Programm-Verzeichnis in einer Ini-Datei zu speichern, das ist unter Windows Vista nicht mehr zulässig - zu Recht, denn sonst gibt es ein problem, wenn mehrere Nutzer das Programm mit verschiedenen Windows-Accounts verwenden (z.B. in einer Familie). Schöner wäre es, wenn die Einstellungen im Benutzer-Verzeichnis abgelegt werden würden.

Vielen Dank für das nützliche Tool!
Frank | 10.08.2008 - 17:17
Hallo Sven,

vielen Dank fuer Deine Hintergrundinformation. Es koennte also sein, dass, wenn die Kommunikation ueber API erfolgt, mit ssl.trashmail.net immer und grundsaetzlich die U.S.-amerikanische Seite angesprochen wird.

Mir war naemlich aufgefallen, dass, wenn ich via Browser ssl.trashmail.net aufrufe, mir via gesicherter Verbindung die deutsche Seite angeboten wird.

Meine Internetzugang ist wieder einigermassen normal schnell. Mein Modem hatte sich "verschluckt" und nach einem Reset scheint es sich etwas erholt zu haben.

Gruss

Frank
Webmaster | 10.08.2008 - 14:44
Hallo Frank,

für die Kommunikation verwende ich ssl.trashmail.net. Verwende ich de.trashmail.net oder us.trashmail.net, ändert sich nichts am "Antwortverhalten". Es sieht wohl so aus, dass bei TrashMail die Adressen auf ein gemeinsames Ziel zeigen und die Antwort somit grundsätzlich in Englisch erfolgt.

Gruß
Sven


PS:
Die Kommunikation mit TrashMail erfolgt dabei auf eine spezielle Art und Weise (API), also anders als über das Web-Interface. Es ist also nicht so, dass ich ferngesteuert die "Adressen-Anlege-Webseite" aufrufe und danach die Antwortseite scanne, um an die Informationen zu kommen.
Frank | 09.08.2008 - 16:52
Hallo Sven,

Du hast Recht.

Es liegt wirklich nicht an dem Tool Tempmail. Es liegt an meinen Internetzugang. Die Upload-Geschwindigkeit ist derart grottenschlecht, dass Tempmail gar keine Chance hat, innerhalb einer vernuenftigen Zeitspanne mit ssl.trashmail.net zu kommunizieren.

Leider fand ich die wirkliche Ursache des "Versagens" erst spaeter heraus.

Bei der Gelegenheit wollte ich aber noch gerne erfragen, warum Tempmail via SSL mit us.trashmail.net Verbindung aufnimmt und nicht mit de.trashmail.net.

Irgendwie hat es mich immer etwas gestoert, dass der Inhalt der Bestaetigungs-E-Mail in anglo-amerikanisch abgehalten ist und nicht in deutsch.

Gibt es eine sachliche Erklaerung fuer die Bevorzugung der Seite us.trashmail.net?

Gruss

Frank
Webmaster | 09.08.2008 - 16:35
Hallo Frank,

auch wenn Du es nicht hören magst... ich kann Dein Problem nicht nachvollziehen. Ich habe eben nacheinander 4 TrashMail-Adressen über TempMail erfolgreich erzeugt und bekam auch entsprechende EMail Bestätigungen von TrashMail. Dann habe ich nochmal auf einem anderen PC TempMail heruntergeladen und installiert. Auch dort konnte ich sofort mehrere TrashMail-Adressen erfolgreich erzeugen. Somit habe ich zur Zeit überhaupt keine Idee, voran es bei Dir scheitert (vor allem, ab einem bestimmten Zeitpunkt).

Gruß
Sven
Frank | 09.08.2008 - 13:36
Hallo Sven,

seit dem 8. August 2008 habe ich Probleme mit Deinem Tool Tempmail.

Beim Anfordern einer Trashmail-Adresse scheint das Tool sich aufzuhaengen. Nach einer Wartezeit von etwa einer bis zwei Minuten sah ich mich gezwungen, das Tool "gewaltsam" zu beenden.

Schwierigkeiten habe ich mit den Versionen 1.53 und 1.52. die Version 1.50 scheint noch die geringsten Probleme zu machen.

Daher bin ich schon dazu uebergegangen, Trashmail-Adressen wieder direkt bei Trashmail anzufordern.

Gruss

Frank
Webmaster | 19.06.2008 - 19:44
Hallo Frank,

ich gehe mal davon aus, dass ich von trashmail.net eine Fehlermeldung als Antwort erhalten werde, wenn ich eine EMail-Adresse sozusagen "Überbuche". Wie sie aussehen wird, weiß ich noch nicht, werde es aber mal erfragen. Somit könnte man TempMail dahingehend ändern, dass die "nicht freien" Möglichkeiten besonders markiert werden, um darauf hinzuweisen, DASS sie eben halt nicht frei sind. Und wenn man es trotzdem versucht, kommt eben halt eine entsprechende Fehlermeldung. Kurz gesagt: TempMail müsste programmtechnisch angepasst werden.
Frank | 17.06.2008 - 02:44
Hallo Sven,

vielen Dank fuer diese Aufklaerung ueber eine sich aendernde Situation. Das war mir bisher so nicht bekannt.

Daraus ergibt sich aber wieder folgende Frage:

Wenn ein interessierter Nutzer das Angebot "TrashMail Plus" bucht und dann wieder das Recht hat, TrashMail zu den "alten" Konditionen nutzen zu koennen und mehr noch, dann auch "temporaere E-Mail-Adressen" erstellen kann, die beliebig viele E-Mail durchlassen und "ewig" gelten, wie wird sich dann "Tempmail" verhalten?

Muss "Tempmail" durch Dich programm-technisch neu angepasst werden oder ist der zahlende Kunde dann verpflichtet, seine TrashMail-Adresse wieder "nur" ueber "www.trashmail.net" zu erstellen?

Webmaster | 16.06.2008 - 13:49
Hallo Frank,

ich verstehe Deine Kritik und dennoch lag die Entscheidung nicht bei mir. Ich wurde vom Betreiber von TrashMail angeschrieben, dass er aufgrund des Kostendruckes seinen kostenlosen Dienst ab 1.Juli einschränken wird. Deshalb bat er mich darum, jetzt schon die maximalen EMails/Zeitraum entsprechend zu kürzen, damit es ab dem 1.Juli nicht zu verwirrenden Fehlermeldungen kommt. Man könnte natürlich auch die dann "zusätzlichen Features" (längerer Zeitraum etc.) mit einem Vermerk versehen, dass diese nur in Verbindung mit "TrashMail Plus" funktionieren.


Gruß
Sven
Frank | 14.06.2008 - 13:37
Hallo Sven,

bitte erlaube mir einen Kommentar als Kritik.

Die Idee, mit der Version 1.51 die Moeglichkeiten von TempMail einzuschraenken finde ich voellig daneben.

Der Hinweis auf die Anpassung von Trashmail ist, nachpruefbar, sachlich falsch.

Bisher konnte eine temporaere E-Mail-Adresse via Tempmail fuer 10.000 E-Mails und eine maximale Lebensdauer von 186 Tagen erzeugt werden.

Dies ist bei Trashmail weiterhin und nach wie vor so. Nicht nur das.

Gegen ein Entgelt von 0,99 EUR/Jahr koennen bei Trashmail direkt temporaere E-Mail-Adressen erzeugt werden, die fuer unendlich viele E-Mails gelten und nie ablaufen. Diese temporaeren E-Mail-Adressen muessen aktiv und ausdruecklich geloescht werden.

Ob jemand etwas derartiges braucht, sei dahingestellt.

Da ich eine Trashmail-Adresse benoetigte, die mehr E-Mail-Zusendungen zulaesst, als Deine Version 1.51, habe ich die Version 1.51 deinstalliert und die Version 1.50 wieder neu installiert.

Moeglicherweise habe ich ja auf Deinen Seiten etwas uebersehen, aber, ich fand keinen Hinweis auf Art und Umfang der Veraenderungen von der Version 1.50 zur Version 1.51.

Es waere hilfreich, wenn es eine Historie gaebe.

Ganz sicher werde ich nicht mehr die Version 1.51 verwenden, in der die Moeglichkeiten eingeschraenkt sind.

Mit dem Tool Tempmail hast Du eine gute Arbeit gemacht, deswegen verwende ich Dein Tool sehr gerne und taeglich mehrmals, aber die letzte "Verbesserung" war, aus meiner Sicht, eine "Verschlechterung".
Nick | 03.04.2008 - 19:28
Hi saf,

THX, genau das wollte ich wissen.

Dankeschön
dicknick | 02.04.2008 - 17:27
fresh
saf | 02.04.2008 - 09:46
Hallo Nick,

wenn du eine TrashMail.net Adresse erstellst, dann empfängst du eine Bestätigungsemail mit einem Link. Wenn du auf dem Link gehst, dann kommst du auf so eine Administrationseite von deiner TrashMail.net Adresse. Auf dieser Seite gibt es eine Option mit der man direkt über das Webinterface eine E-Mail mit dem TrashMail.net Absender abschicken kann.
Yves | 30.03.2008 - 00:10
Salut Nick,
es gibt da auch noch www.trash-mail.com (früher www.trash-mail.de) und www.mailinator.com .
Diese beiden programme lassen sich wunderbar mit TempMail 1.5.0 und www.trashmail.net kombinieren.
Nick | 29.03.2008 - 20:35
Hallo Frank,

danke, aber das führt jetzt glaube ich zu weit. Ich habe keine Ahnung was ein Relay-Server ist (außer mein Blick auf wicki). Ich selbst habe Internet über Kabel, bin also kein T-Online Kunde.

THX für deine Hilfe.

Gruß Nick
Frank | 29.03.2008 - 15:28
Hallo Nick,

um eine temporaere E-Mail-Adresse wie "beispiel@trashmail.net" als Absender-E-Mail-Adresse benutzen zu koennen, muss Dir auch noch ein SMTP-Server zur Verfuegung stehen, der ein Relaying erlaubt. Kannst Du mit diesen Begriffen etwas anfangen?

Ein Relay-Server ist ein SMTP-Server, der erlaubt, ueber ihn eine E-Mail zu versenden, bei der die Absender-E-Mail-Adresse nicht zum Provider gehoert.

Als Beispiel. Der Provider GMX erlaubt nicht, den Server mail.gmx.net zu verwenden, wenn die Absender-E-Mail-Adresse nicht zu GMX gehoert.

Solltest Du (zum Beispiel) Kunde bei T-Online sein und solltest Du T-Online als ISP (Internet Service Provider) nutzen, dann darfst Du mit einer beliebigen Absender-E-Mail-Adresse den SMTP-Server smtprelay.t-online.de zum Versenden einer E-Mail benutzen.

Gruss

Frank
Nick | 29.03.2008 - 14:42
Hallo Frank,

habe in meiner Fehlerberichtserstattung auch Tempmail gefunden. Wollte das Proggi daraufhin löschen, aber in der Programmliste der Systemsteuerung war kein Eintrag. ok, im Installordner ist ja ein Papierkorbsymbol von Tempmail gewesen, nehm ich halt diese Uninstall.exe!!

HA!! das ist das Programmsymbol von Tempmail!! also Proggi funzt auch 64bit Systemen.

Danke an Frank und Sven.

Gruß Nick
Nick | 29.03.2008 - 08:18
Hallo Frank,

daran habe ich auch schon gedacht, aber müsste dann nicht wenigsten die .exe im Installordner angezeigt werden bzw. eine Fehlermeldung bei einer fehlerhaften Installation erscheinen?

ich suche ja ein Proggi mit dem ich durch Trashmail erzeugte Adresse emails schreiben kann. Es gibt Leute denen möchte ich nicht meine richtige email-Adresse anzeigen. Gibt es soetwas überhaupt?

Gruß Nick
Frank | 28.03.2008 - 03:15
Hallo Nick,

koente es eventuell sein, dass das Programm TempMail nicht unter einem 64bit-Windows funktioniert?

Eine Antwort darauf kann wohl nur Sven geben.

Gruss

Frank
Nick | 23.03.2008 - 11:13
Hallo Frank,

ich denke schon. Nutze Vista Ultimate 64bit, und da wurde unter crogramm files(x86) der ordner Tempmail angelegt. Es sind aber nur zwei DDL´s und zwei Readme-Dateien nebst der Uninstall enthalten. Unter Start/Programme sieht es nicht anders aus.

Gruß Nick
Frank | 22.03.2008 - 14:19
Hallo Sven,

eine Sache moechte ich lobend als sehr clever hervorheben.

Was auch immer in das Feld fuer einen eigenen Namens-Teil eingetragen wird, grosse Buchstaben werden sofort in kleine Buchstaben umgewandelt.

Zuerst war ich etwas irritiert, inzwischen finde ich das aber wirklich gut und, wie gesagt, sehr clever.

Gruss

Frank
Frank | 21.03.2008 - 15:13
Hallo nick,

ist Dir denn bekannt, in welchen Ordner auf der Festplatte Deines Rechners hinein die heruntergeladene Datei abgespeichert wurde?

Gruss

Frank
nick | 20.03.2008 - 23:34
Hallo Sven,

ich habe das Proggi installiert, aber wie kann ich darauf zugreifen? Im Installordner ist keine .exe und im Untermenue der Startleiste auch nicht. Habe Firefox 2.0 drauf und das Trashmail-Addon (welches auch funktioniert).
Nur dein proggi bekomme ich nicht zum laufen.

Gruß
Frank | 15.03.2008 - 14:52
Hallo Sven,

vielen Dank fuer die Umsetzung meiner Anregung.

Du hast gute Arbeit geleistet und mit dem Ergebnis bin ich sehr
zufrieden.

Gruss

Frank

Webmaster:
Hallo Frank,

danke, dass es dir zusagt. Wenn Dir noch etwas einfallen sollte, sag bescheid.
Frank | 02.03.2008 - 18:20
Hallo Sven,

Dein Programm TempMail verwende ich regelmaessig und taeglich. Danke fuer dieses gute Programm.

Allerdings, leider, vermisse ich eine Kleinigkeit.

Ich faende es hilfreich, wenn bei der Erstellung einer Wegwerf-Adresse der Namens-Teil beeinflussbar waere.

Auf der Seite des Dienstes TrashMail, wird der Namens-Teil vorgeschlagen und man kann, so man moechte, den Namens-Teil veraendern.

Siehst Du eine Moeglichkeit, dieses Feature auch in TempMail einzufuegen?

Ich weiss garnicht, ob Du schon wusstest, dass es eine Erweiterung fuer den Firefox gibt. Bei der Nutzung dieser Erweiterung ist es auch moeglich, den Namens-Teil zu waehlen.

Bevor ich TempMail kennenlernte, nutzte ich schon die Firefox-Erweiterung. Allerdings finde ich TempMail universeller einsetzbar.

Freundliche Gruesse

Frank

Webmaster:
Hallo Frank,
das mit der FF-Erweiterung ist mir bekannt .Eine Editierbarkeit der ausgdachten Adresse sollte nicht das Problem sein. Ich werde es mir mal anschauen...
Wulli | 30.01.2008 - 19:09
Hallo, Herr Brändli!

Sie staunen immer noch??

Gehen Sie einmal in eine ganz "normale" Schule und hören Sie sich den (Deutsch)unterricht an - dann werden Sie sich nur noch wundern, aber nicht mehr staunen!
R.M.Brändli | 05.01.2008 - 17:11
Ich bin immer wieder erstaunt mit welcher Nachlässigkeit mit der Sprache in diesen Foren umgegangen wird. Können diese Leute kein Deutsch mehr?? Gruss R.M.Brändli.
lol | 11.12.2007 - 17:48
super programm...
nam | 29.11.2007 - 11:34
Jetzt wäre nur noch eien möglichkeit klasse darüber noch eien nachricht versenden zu können.

Ich muss mich hin un wieder bei seitenbetreiber beschweren damit sie einträge aus ihren seiten nehmen.

Um vorzubeugen das ich dann vogespammt werde wäre dies eien klasse erweiterung!
Jasmin | 25.06.2007 - 17:17
Lol ey
larissa | 27.05.2007 - 13:57
kann mir mal einer helfen,ich kenn mich nich so mit pc `s aus,also ich hab eine trashmail aber ich wei nich wie ich mein passwort kriege,da steht zwar,das wude mir zu echten e-mail adresse geschickt,aber ich wei nich wie ich da rein komm,wenn mir einer helfen könnte wär nett,danke!!

Webmaster:
Ich verstehe Deine Frage mit dem Passwort nicht. Für den Trashmail-Dienst wird kein Passwort benötigt.
Folgender Ablauf:
- Starte TempMail und gebe Deine eigene EMail-Adresse ein.
- Drücke Wegwerf-Adresse erzeugen. Es wird eine Trashmail-Adresse erzeugt und in die Zwischenablage kopiert.
- Benutze die Adresse aus der Zwischenablage als Deine EMail-Adresse. Alle EMails dorthin werden an Deine echte EMAil-Adresse weitergeleitet.
- Fertig.
ail | 13.04.2007 - 23:03
Hase | 11.04.2007 - 09:06
Bitte Proxy-Einstellmöglichkeit hinzufügen!
ACR | 03.04.2007 - 11:33
Super Proggi. Sehr zu empfehlen, wenn andere zu neugierig sind
260bvkn | 17.01.2007 - 07:37
Cool!.. Nice work...
Kommentar hinzufügen
Wegen Spam sind Links im Kommentar unzulässig und führen zur Blockade des Eintrages.
HTML-Tags werden herausgefiltert.
Name:
Kommentar:

Datum / Zeit
Samstag, 29.November 2014
6:00
Counter
Diese Seite
Heute:29 (11)
Gesamt:566601 (187853)
Max/Tag:3862 (177)

Alle Seiten
Heute:72 (26)
Gesamt:1338770 (535233)
Max/Tag:5250 (376)
Besucherdaten
IP:54.197.183.230
OS:Spiders
Browser:Unknown
TLD:Commercial Users
News-Feed
Wer einem RSS-fähigen Client besitzt, kann die aktuellen News durch Hinzufügen des Links unter dem XML-Icon bei sich einbinden. Das XML-Icon mit der Pille ist für Benutzer von FeedReader oder ähnlich arbeitenden Clients gedacht. Durch einfaches Anklicken kann man den News-Feed automatisch zu seinem News-Channel hinzufügen.

  

Für eine kommerzielle Nutzung der News-Feeds, etwa auf Firmen-Webseiten oder in kommerziellen Projekten, kontaktieren Sie mich bitte unter
Webmaster
© 2002-2014 Sven Ratzlaff. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverwendung von Inhalten nur mit Erlaubnis.
Render time: 0.2581 second(s).